Projekte


 

Zwischen Erfolgswünschen und Versagensängsten

Vortrag von Prof. Dr. Andreas Conca über Adoleszenzkrisen

 

Am Dienstag, den 28.01.2020, hielt Prof. Dr. Andreas Conca in unserer Schulbibliothek einen Vortrag rund um das Thema Adoleszenzkrisen, ihre Ursachen, Krisenbewältigung und Präventionsmaßnahmen. Prof. Conca ist Primar des Psychiatrischen Dienstes in Bozen und Koordinator der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Südtirol. Des Weiteren hält er an der Pädagogischen Fakultät der Freien Universität Bozen in Brixen Lehrveranstaltungen zur Kinder- und Jugendneurologie und unterrichtet an der Claudiana in Bozen.

Mit direkten Fragen an das Publikum gelang Prof. Conca eine gute Bindung zu seinen Zuhörer*innen. Anhand zahlreicher Beispiele ging er immer wieder auf Ursachen ein, aus denen Jugendliche in eine Krise geraten, zeigte aber zugleich auch Möglichkeiten auf, diese zu bewältigen. Dabei legte er den Fokus auf die 5. Entwicklungsstufe nach dem Modell des Psychologen Erik H. Erikson, welche in der Adoleszenz – also im Jugendalter – durchlebt wird. In dieser Phase der Entwicklung sei der Schlüssel das Finden des „Ichs“: Es gehe darum, sich selbst zu finden, seine Träume zu nähren und auf ihre Realisierbarkeit zu überprüfen. Bei diesem Prozess sehen sich die jungen Erwachsenen immer wieder vor Entscheidungen und Herausforderungen gestellt, die manche aus dem Gleichgewicht bringen. Nicht von ungefähr komme der Begriff Krise aus dem Altgriechischen und bedeute soviel wie "entscheiden" bzw. "Entscheidungen treffen".
In diesem Zusammenhang ist Prof. Conca besonders auf die Problematik des Konsums von Suchtmitteln wie Nikotin, Alkohol und weiteren Drogen bei Jugendlichen eingegangen. Zugleich warnte er davor, dass ein übermäßiger Konsum Psychosen, Krisen oder weitere Störungen hervorrufen könne.

Wenngleich sich manche gewünscht hätten, dass Prof. Conca den Fokus mehr auf die Bewältigung der beschriebenen Krisen legt, hat sein Vortrag bei den meisten Schüler*innen großen Anklang gefunden. Sie waren sich darin einig, dass die Präsentation informativ und anschaulich war und wichtige Themen aufgeworfen wurden.

Jasmin Gfader, 4A
 

 

 

Sozialwissenschaftliches Gymnasium
JOSEF GASSER Brixen

Ignaz-Mader-Str. 3
39042 Brixen

 

Tel: 0472 20 08 83
Fax: 0472 83 09 82

St.Nr. 81006310213

Direktorin Dr. Martina Stifter

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag - Freitag
7.45 - 12.30 Uhr
14.30 - 17.00 Uhr

 

os-sowigym.brixen@schule.suedtirol.it
sowigym.brixen@pec.prov.bz.it